My-Gate • Blog » Food 02-05

Food 02-05

Viele der Leser hier haben sicherlich schon länger auf diesen Beitrag gewartet und vieles war bereits seit längerem fertig, jedoch jetzt noch einmal neu überarbeitet worden.
Da wohl niemand an einem exakten Menütagebuch interessiert ist, schreibe ich hier nur ‘neue’ Menüs (z.T. auch Altbekanntes nur in anderer Kombination) auf und um jetzt nicht halb leere Beiträge zu veröffentlichen, fasse ich von Zeit zu Zeit ein bisschen zusammen.

02

Letzten Freitag am 14. Oktober hatte ich Besuch bekommen und dachte ich mir, dass da doch etwas ‘besseres’ hin muss als nur Spaghetti. Somit machte ich mich auf und kaufte ein paar Schnitzel, Spätzli und Salat ein. Erstaunt war ich, dass es gar nicht so einfach ist, ein Pouletschnitzel zu finden. Der Denner bietet sowieso nicht viel Fleisch an und im Migros musste man sich zuerst durch alle Gefrierschränke kämpfen, bevor man das Gesuchte dann in einer der letzten Truhen finden kann.
Das Kochen lief dann jedoch nicht nur in eigener Regie ab, wodurch es daher fraglich ist, ob ich das hier überhaupt aufführen "darf". 😉

2011-10-14 12.24.10

14.10.2011 

03

Am Abend mag ich normalerweise nicht noch ein gekochtes, sondern esse lieber etwas Brot mit Aufstrich, doch es gibt halt auch ‘anormale’ Tag und wie soll man zu einem Schnitzel nein sagen können? Auch die restlichen Spätzli würden doch nur schlecht werden im Kühlschrank…

2011-10-17 18.36.48
17.10.2011 

04

Salat hält sich nicht für immer und der kleine Resten der Tomatensauce auch nicht, das Resultat dann Spaghetti mit Salat!

2011-10-18 13.39.21

18.10.2011 

05

Das letzte Spagetti Essen hat mir mein Teigwarenvorrat auf Null gebracht (okay es waren schon fast ein bisschen zu viel Spagetti). Darum war es an der Zeit Hörnli zu kaufen. Hmmm… und was liegt da noch sonstiges herum? Genau Salat und ein Schnitzel!

2011-10-21 12.35.29

21.10.2011 

Wie ihr seht, bin ich (noch) kein Kochkünstler, ja ich hab’s noch nicht einmal etwas Gemüse gekocht und gross Abwechslung gibt es auch nicht. Die Umstände machen es aber auch nicht viel einfacher zu ‘experimentieren’. Zwei Mittagessen in der Woche für eine Person und das unter Baustellenbedingungen.

Falls ihr einfache Kochvorschläge habt, hinterlasst doch einen Kommentar, dann kann ich beim nächsten Einkauf vielleicht etwas mitbringen.

Kommentare [5]
Geschrieben am 25.10.2011 von admin in Reallife, Uster
 Tags: , , ,
TrackbackPermanent Link 

5 Kommentar to “Food 02-05”

  1. derAgent sagt:

    K, dis Chochtagebuch isch eifach herrlich 😛 Teigwaren, Teigwaren, Pätzli, Teigwaren, Spätzli ….
    Naja Spätzli si jo eigentlich nid viel anders als Teigware aber hey, es durchbricht ä chli das Muster 😛
    Issisch du süscht scho in der Mensa? I nimm moll ah dörts wird nid immer nummä Teigwarä si ^^ 😀

    Als Chochempfehlig chani süscht folgendes empfehlä: http://www.oreilly.de/artikel/2007/04/kochbuchspecial.html Isch no cool was si dört so vorschlönd 😀

  2. Danke füre Tipp und s Glächter! =)

  3. Judith sagt:

    Wie wärs, wenn mol meh ziit hesch, chli Sache usprobiere und wenn öppis guet usechunnt, in grössere Mängene herstelle und denn halt iifriere, denn chasch unter dr Wuche schnell öppis ufwärme und hesch no abwechslig.

    Öppis wo ich mega fein find, isch halt so Bami Goreng, Risotto, Suppe…

  4. Annina sagt:

    hey hey,
    bin chli spot dranne mit schriebe, aber ich han dänkt, jetzt muessi dir doch no es paar Tipps geh:

    1. wie wärs mit Rüehrei oder Spiegelei?
    2. für die gsundi siite chönsch in salat au chli gurke, kochti Eier, rüebli etc dri due.
    3. oder au (hesch en dampfchochtopf? das isch übrigens die erschti aschaffig!!) es paar härdöpfel würfele und denn mit beliebig viel Gmües (natürlich gschnitte,z.b. rüebli,lauch,bluemechol,pilzli(zwar eher nur adünschte),erbsli,bohne,etc.) in chochtopf gheie, ufs füü, sobalds luut pfüüs e chli abe stelle und so ca.8min lo lärme. Denn vom Gas ne, lo abchüele. Tata, lecker Essen. und wenndes no feiner willsch chönsch alles zäme ine Pfanne haue mit bizli öl, warte bis es zischt, denn e paar dezi bouillon (au e unbedingt-Aschaffig!!es git so bouillonwürfeli z.b. coop prixgarantie) zum ablösche und e chli rahm und wenn no mit rahm e chli mehl derzue (mehl bindet und macht der rahm weniger flüssig). das muesch aber sofort verrüehre und es zitli lo chöcherle… Alles kapiert?
    4. und wie wärs mit reis? brucht nur 30 min. chaschter au e fixfertig curry-sauce chaufe und e dose mit gschnäppslete Frücht. während der riis chocht,chaschs päckli mache und am schluss d frücht derzue und alles lo chöcherle…
    etc. bruuchsch no mehr vorschleg?!
    Ich wünsche BON APPETIT!! 🙂
    P.S. de kommentar ober isch würkli riiichtig amüsant! 😉 🙂

  5. Danki schön für d Tipps! =)
    Jo han en Dampfchocher, aber no nit brucht…
    Han hüt schomol Riis kauft, aber nonig genau gwüsst was drzue söll cho, jetzt wüssti was! 😉

Hinterlasse einen Kommentar